FDP Radevormwald

Wahlprüfsteine der RGA für RAdevormwald

1.   Wie kann die Attraktivität der Innenstadt weiter gefördert werden?

        - Nicht nur die Maskenpflicht kontrollieren, sondern auch verstärkt das Müllproblem entgegentreten.  (Busbahnhof, Kollenberg,Parc de Chateaubriant)

        - Vielfalt an Warenangeboten schaffen

        - Attraktive Aufenthaltsorte (Bsp.: Rutsche vor der Bergischen Apotheke)

2.   Wie wird Radevomwald schuldenfrei?

     - Industriebrachen neu beleben

     - nicht auf jeden Förderzug aufspringen - es bleibt immer ein Eigenanteil und Folgekosten

     - neue Gewerbegebiete schnell umsetzen

     - Start Up Unternehmen bei Wülfing ansiedeln, endlich den Gebäudekomplex richtig vermarkten

     - Wohngebiete realisieren

     - konsequente Kostenkontrolle seitens der Verwaltung (es geht um unsere aller Geld)

3.   Wie lockt man - und hält man - junge Familien in die/der Bergstadt?

     - attraktive Kitas und Schulen

     - Ausweitung der Betreuungszeiten

     - Digitaliesierung vorantreiben

     - Steuern nicht erhöhen (Gewerbe sowie Grundsteuern)

     - Unterstützung der Sport und Freizeitmöglichkeiten

4.   Welche Angebote kann man speziell der älteren Generation und den Jugendlichen in Radevormwald machen?

     - Jung und Alt in unseren Begegnungshäusern zusammen führen

     - Mobilität fördern & Barrierefreiheit

     - aussergewöhnliche Freizeitangebote schaffen (Bsp.: Ninjapark, Skaterpark)

5.   Stichwort „Breitbandausbau“: Da hapert es nach wie vor. Wie kann der Ausbau schneller und verbessert werden?

     - Investoren für den Breitbandausbau finden und zügig umsetzen

6.   Was fordern Sie für das Neubaugebiet Karthausen?

     - schnelle und überregionale Vermarktung

     - Glasfaser

     - ökologisch, umweltgerecht und energieeffizientes Bauen